Können wir bald wie die Molche Wunden narbenlos verheilen und Gliedmaßen nachwachsen lassen?

Als Kind war ich fasziniert von der bunten Welt der Molche. Diese Verwandten der Frösche verbringen den Frühling und den Sommer im Wasser von Tümpeln und Teichen, um sich dort zu paaren und Eier zu legen. Die Männchen sehen dann aus wie kleine Wasserdrachen mit ihren zackigen Rückenkämmen.

Seinerzeit durften wir Knaben noch ein paar Molche fangen und in unsere Aquarien setzen. Heute ist das aus Naturschutzgründen verboten. Einer meiner Aquariengäste, ein Kammmolch aus Oberösterreich, hatte im Kampf mit irgendeinem Raubtier den halben Schwanz und den linken Fuß verloren. Während der Zeit bei mir im Aquarium konnte ich beobachten, wie sich sowohl der Schwanz, als auch der Fuß mit allen Zehen vollständig regenerierte. Die Wunden blieben dabei solange offen, bis alles komplett war. Keinerlei Narbe blieb zurück – faszinierend!

Nun konnte von einer Forschungsgruppe aus China ein Peptid aus der Haut eines Molches isoliert werden, dem man eine wichtige Funktion in dieser Selbstheilungsfähigkeit der Molche zuschreibt. Es heißt Tylotoin und wirkt ähnlich dem Epidermal Growth Factor (EGF), einem Wachstumsfaktor, den wir seit längeren bei Hautbehandlungen einsetzen. Tylotoin regt die Vermehrung von Hautzellen, Bindegewebszellen und Blutgefäßzellen an. Weiters führt es zur Ausschüttung von Gewebshormonen und Zytokinen, wie Transforming Growth Factor β1 (TGF-β1) und Interleukin 6 (IL-6), die bei der Wundheilung eine wichtige Rolle spielen.

Zur Zeit erscheint die Wundbehandlung mit körpereigenen, mesenchymalen Stammzellen sehr erfolgversprechend und eine Reihe von Ärzten weltweit setzt sich mit dieser Therapie auseinander. Allerdings ist auch mit Stammzellapplikation noch keine komplett narbenfreie Verheilung möglich.

Können wir mithilfe von Peptiden wie Tylotoin vielleicht bald Wunden komplett narbenlos verheilen lassen oder gar ganze Gliedmaßen zur Regeneration bringen? Ich werde Sie auf dem Laufenden halten,

Ihr DDr. Heinrich

Jetzt Beratungstermin oder Skype-Info vereinbaren

handphone cart mail