Stammzelltherapie nach Hirntrauma

Ein Patient fragt zur Therapie mit Stammzellen aus dem körpereigenen Fettgewebe:

Ich brauche eine Stammzelltherapie, nachdem ich einen Unfall mit dem Fahrrad hatte und eine Hirnbeschädigung erlitt. Wie werden die Stammzellen dabei injiziert?

Früher wurden in derartigen Fällen die Stammzellen direkt in das Gehirn oder Rückenmark injiziert. Wegen der damit verbundenen hohen Komplikationsrate (Verletzung der Gehirngefäße durch das Injektionsinstrument, Infektionen) sollte dies aber unterbleiben.

Die Stammzellen finden ihren Weg auch ins Gehirn oder Rückenmark, wenn man sie einfach in die Blutbahn injiziert, wie wissenschaftliche Studien belegen. In meiner Ordination wählen wir ausschließlich sichere, erprobte Implantationswege wie die intravenöse Verabreichung.

Ihr DDr. Heinrich

Jetzt Beratungstermin oder Skype-Info vereinbaren